Integrative Therapieverfahren

Buteyko-
Atemtechnik

Die Buteyko-Methode ist eine spezielle Atemtechnik, die von Patient*innen erlernt und im Rahmen der integrativen Behandlung z.B. von obstruktiven Atem-wegserkrankungen wie Asthma bronchiale eingesetzt werden kann.

Tai Chi &
Eurythmie-Therapie

Multizentrische, randomisierte, kontrol-lierte klinische Studie zur Untersuchung der Wirksamkeit und Sicherheit von Tai Chi und Eurythmie-Therapie bei älteren Menschen mit chronischen Erkrankungen und einem erhöhten Sturzrisiko (BMBF-gefördert).

 

Musik-
Therapie

In der Musiktherapie wird Musik von ausgebildeten Therapeut*innen gezielt eingesetzt, um die Regeneration und Erhaltung der körperlichen und seelisch-geistigen Gesundheit von Patient*innen zu unterstützen.

 

   

Äußere
Anwendungen

Zu den Äußeren Anwendungen gehören unter anderem Wickel, Auflagen, Einreibungen und Fußbäder. In der Anthroposophischen Medizin sind diese Therapien wesentlicher Bestandteil der Behandlung akuter und chronischer somatischer und psychischer Erkran-kungen.

Myofasziale Triggerpunkt-Therapie

Bei der myofaszialen Triggerpunkt-Therapie werden verschiedene Methoden zur Behandlung punktueller Muskel- und Faszienverhärtungen eingesetzt. Diese als myofasziale Triggerpunkte bezeichneten Verhärtungen gelten als häufige Ursache akuter und chronischer Schmerzen und Funktionsstörungen am Bewegungs-apparat.

Bio-
Feedback

Als Biofeedback wird eine verhaltens-medizinische Methode bezeichnet, bei der körpereigene Vorgänge, die normaler-weise unbewusst ablaufen, durch visuelle, akustische oder andere Rückmeldung bewusst wahrnehmbar gemacht werden. Die Patient*innen können lernen, dank der bewussten Wahrnehmung gezielt Einfluss auf die physiologischen Prozesse zu nehmen und einen höheren Grad der Entspannung zu erreichen.

Eurythmietherapie

Eurythmietherapie ist eine Bewegungs-therapie innerhalb der Anthroposo-phischen Medizin, die von Dr. Rudolf Steiner erstmals 1921 vorgestellt wurde. Sie ist eine Weiterentwicklung der Eurythmie, einer Bewegungskunst, bei der Melodien, Laute und Wörter in künstlerischen Bewegungen ausgedrückt werden. Die Eurythmietherapie setzt diese Bewegungen gezielt im therapeutischen Zusammenhang ein.

Rhythmische Massage

Bei der Rhythmischen Massage nach Dr. Ita Wegman, die zum Therapiespektrum der Anthroposophischen Medizin gehört, werden spezielle, z.B. sanft hebende, wellenförmig gleitende und kreisende Massagegriffe rhythmisch ausgeführt. Dabei wird eine harmonisierende Wirkung auf Organe und psychophysiologische Abläufe erzielt, die die Selbst-regulationskräfte der Patient*innen fördert.

Farblichttherapie

Die anthroposophisch-medizinische Farb-lichttherapie verwendet gläserne Reliefs, die ihre Farben durch Beimengungen unterschiedlicher Metalle erhalten und von durchfallendem Tageslicht beleuchtet werden. Dieses farbige Licht hat eine Wirkung auf psychophysiologische Prozesse und wird u.a. in der Psychosomatik, Onkologie und Inneren Medizin eingesetzt.

Einzelfallberichte Therapieverfahren

Das Mitteilen von meist ungewöhnlichen klinischen Einzelfall-Beobachtungen hat in der Medizin eine lange Tradition. Beobachtungen dieser Art sind eine wesentliche Quelle des Erkenntnisgewinns und können als qualitativ hochwertige Fallberichte („Case Reports“) veröffentlicht werden.

Spacial
Dynamics

Spacial Dynamics® erforscht die wandelbare Beziehung zwischen dem Menschen und dem ihn umgebenden Raum. In der therapeutischen Anwendung der Methode soll diese fließende Beziehung durch neue räumliche Bewegungsmuster des Menschen optimiert werden.

Systemevaluierungen Anthrop. Medizin

Anthroposophische Therapieverfahren werden häufig in einem multimodalen Zusammenhang eingesetzt, d.h. es werden mehrere unterschiedliche Therapie-methoden kombiniert. Mit System-evaluierungen kann die Wirksamkeit solcher multimodaler Therapiekonzepte untersucht werden.