Projekte > Webbasierte Querschnittsstudie zur Langzeitwirkung von Eurythmie bei akuten und chronischen Erkrankungen

Eurythmietherapie ist eine Bewegungstherapie, die von Dr. Rudolf Steiner vor ca. 100 Jahren inauguriert wurde. Weltweit behandeln mittlerweile über 1600 Therapeuten Patienten mit heileurythmischen Bewegungsübungen. Die mündlichen Rückmeldungen sind überwiegend positiv, gleichwohl fehlen standardisierte Befragungen und wissenschaftliche Untersuchungen dieser Behandlungsmethode.  Auch Informationen über spezifische Indikationsstellungen und/oder über spezifischen Wirkweisen bei unterschiedlichen Erkrankungen konnten noch nicht gewonnen werden. Genauere Erkenntnisse und Belege in diesem Bereich ermöglichen nicht nur noch zielgerichtetere Behandlungen sondern verbessern zudem die Argumentationsgrundlage gegenüber Kostenträgern.

Nach Auskunft der Medizinischen Sektion gibt es derzeit etwa 600 Eurythmie-Therapeutinnen. Diese werden per E-Mail kontaktiert und gebeten einen entsprechenden Link an ihr Patienten zu leiten.

Der anonym auszufüllende Online-Fragebogen fragt im Rahmen einer retrospektiven, internationalen Querschnittsstudie die individuellen Erfahrungen der Patienten mit Eurythmie ab. Zusätzlich wird erfasst bezüglicher welcher Haupterkrankung bzw. -beschwerden die Therapie aufgesucht wird und welche Übungen angewendet werden. Alle Fragen beziehen sich auf den Zeitraum der letzten drei Jahre. Die Befragung wird in insgesamt sieben Sprachen (Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Ungarisch und Russisch) durchgeführt und stell somit eine internationale Studie dar.

Letzte Aktualisierung: 27. März 2015
ARCIM Academic Research in
Complementary and Integrative Medicine
Im Haberschlai 7
70794 Filderstadt-Bonlanden